Katja Kipping

One Billion Rising. Aktionstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Am 14. Februar ruft die Kampagne One Billion Rising weltweit zu Protestaktionen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen auf. Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE dazu:

„One Billion Rising – eine Milliarde erheben sich – ist eine Kampagne, die sich weltweit gegen körperliche und sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen einsetzt. Die Zahl bezieht sich auf eine UN Statistik, laut derer eine von drei Frauen in ihrem Leben Opfer einer schweren Körperverletzung oder Vergewaltigung wird.

Dagegen stehen wir auf, gemeinsam und solidarisch. Am 14. Februar wird es auf der ganzen Welt Proteste und Aktionen geben. Hier in Deutschland ruft vielerorts DIE LINKE in Bündnissen mit zahlreichen Akteurinnen und Akteuren zu den Aktionen auf.

Vor allem die Neue Rechte aber auch altbekannte konservative Kräfte greifen in den letzten Jahren wieder vermehrt Einrichtungen und Organisationen an, die sich für die Rechte von Frauen einsetzen. Das betrifft Beratungsstellen für Opfer häuslicher Gewalt ebenso wie Aus- und Fortbildungstellen für Frauen oder medizinische Einrichtungen, die zum Beispiel über Abbrüche aufklären.

Den Tätern und denen, die mit Ihrer Sprache Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu legitimieren versuchen, setzen wir am 14. Februar unsere geschlossene Solidarität entgegen. Hier in Berlin, in zahlreichen Orten in Deutschland und auch weltweit.“

Zurück zur Übersicht

Auch interessant

  1. Vor Beginn des Eurogruppentreffens heute Nachmittag melden sich Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE und Martin Schirdewan,...

    Weiterlesen

  1. Katja Kipping

    Anlässlich des Weltgesundheitstages erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  1. Jörg Schindler

    Während der Corona-Pandemie muss die Situation von Asylsuchenden umgehend verbessert werden, erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE,...

    Weiterlesen