Tobias Pflüger

Nicht mandatierte Einsätze der Spezialkräfte

In dieser Woche wird der nicht mandatierte Einsatz von deutschen Soldaten im Ausland debattiert. Tobias Pflüger, verteidigungspolitischer Sprecher der LINKEN, dazu:

Es kann nicht sein, dass die Bundesregierung Soldaten in alle Welt schicken kann, ohne den Bundestag zu fragen. Mit solchen Missionen wie in Niger wird die parlamentarische Kontrolle ausgehöhlt. Es ist typisch, dass das bei einem Einsatz von Spezialkräften passiert. Die Spezialkräfte gehören aufgelöst und es müssen dringend die Regeln geändert werden, auch Einsätze wie die Ausbildungsmission in Niger sollten vom Bundestag mandatiert werden müssen. Sonst ist die Bundeswehr nur noch auf dem Papier eine Parlamentsarmee.

Zurück zur Übersicht

Auch interessant


  1. Bernd Riexinger

    Zum Angriff der türkischen Armee auf die YPG in Nordsyrien sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  1. Bernd Riexinger

    Zum drohenden Einmarsch der türkischen Armee in Nordsyrien sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen

  1. Katja Kipping

    Zum geplanten internationalen Großmanöver des US-Militärs in Europa sagt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

    Weiterlesen