Gesine Lötzsch

Mövenpick-Partei will Armut im Land vergrößern

Zum Vorschlag von FDP-Generalsekretär Lindner, die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes für ältere Arbeitslose zu halbieren, erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Gesine Lötzsch:

Der Generalsekretär der Mövenpickpartei (FDP) hat jeglichen Sinn für Realitäten verloren. Er sollte am oberen Ende der Einkommensskala über Einsparungen nachdenken. Mein Vorschlag lautet, hohe Einkommen, Millionäre und Spekulationsgewinne gerechter zu besteuern. Statt über Hinzuverdienstmöglichkeiten bei Hartz-IV-Beziehenden nachzudenken, sollte die FDP endlich dem gesetzlichen Mindestlohn zustimmen. Satt Armut in Deutschland zu vergrößern, müssen Privilegien der Superreichen abgeschafft werden.