Ausgewählte Presseerklärungen aus den Ländern

Auf dieser Seite werden ausgewählte Presseerklärungen aus den Landesverbänden und den Landtagsfraktionen der LINKEN als Text oder externer Link veröffentlicht.

Übersicht

Treffer 1 bis 10 von 2405

Brandenburg

Mindesthonorar für Solo-Selbständige

Immer mehr Solo–Selbständige können nicht von ihrer Arbeit leben und sind immer wieder auf Grundsicherung angewiesen. Dazu erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher Dr. Andreas Bernig:weiterlesen


Nordrhein-Westfalen

Rente muss für gutes Leben reichen

Zur Vorstellung des aktuellen Rentenreportes durch den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) heute in Düsseldorf, erklärt Özlem Alev Demirel, Landessprecherin der LINKEN in NRW und Spitzenkandidatin ihrer Partei zur Landtagswahl:weiterlesen


Mecklenburg-Vorpommern

Herr Sellering, setzen Sie ein friedenspolitisches Zeichen!

Die Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern verurteilt US-amerikanische Truppenmanöver an den sensiblen Grenzen in Osteuropa. "Herr Sellering sollte ein entschiedenes Interesse an konsequenter Deeskalation haben. Wenn seine Verlautbarungen in der Vergangenheit beim Thema Friedenweiterlesen


Berlin

Andrej Holm hat unser Vertrauen

Gemeinsame Erklärung der Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Berlin, Katina Schubert und der Vorsitzenden der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Carola Bluhm und Udo Wolf:weiterlesen


Thüringen

Nach Afghanistan darf niemand abgeschoben werden

Sabine Berninger, Flüchtlingspolitikerin der Thüringer LINKEN, bedauert "außerordentlich, dass der Eindruck entstanden ist, die Thüringer Landesregierung befürworte nun doch Abschiebungen nach Afghanistan. Dem ist nicht so." Gerade an Afghanistan erweise sich einmal mehr die Absuweiterlesen


Hamburg

ElPhi ist Imponier-Projekt auf Kosten von Demokratie und Kultur

Mit sieben Jahren Verspätung knallen heute in der Elbphilharmonie die Korken. Aus Sicht der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft täte die Hamburger Politik allerdings gut daran, auf jede Selbstbeweihräucherung zu verzichten. „Es lässt sich leider nicht leugnen: Diweiterlesen


Thüringen

Finanzvorbehalt ist Bremsklotz für mehr direkte Demokratie

"Die gewichtigen Bedenken des Gutachtens sind für uns klarer Handlungsauftrag, endlich den Finanz- und Abgabenvorbehalt für mehr direkte Demokratie durch eine Verfassungsänderung abzuschaffen. Wir wollen mehr statt weniger direkte Demokratie ermöglichen. Jetzt ist die CDU in der weiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 2405