Katja Kipping

Den Fiskalpakt stoppen

Der Fiskalpakt führt europaweit zum Abbau von Demokratie und Sozialstaat, erklärte Katja Kipping auf einer Pressekonferenz im Berliner Karl-Liebknecht-Haus. Die Vorsitzende der LINKEN übte scharfe Kritik am Verhalten von SPD und Grünen, die Demokratie und Sozialstaat "für ein Butterbrot" verkauft hätten. Kipping bekräftigte die Forderung ihrer Partei nach einer Volksabstimmung über den Fiskalpakt. Weitere Themen der Pressekonferenz waren die besorgniserregende Lage in Syrien und die Amtsenthebung des rechtmäßig gewählten Präsidenten von Paraguay, gegen die der Parteivorstand bereits am Wochenende protestiert hatte.Ansehen


Katja Kipping und Bernd Riexinger

Den Aufbruch organisieren

Auf einer Pressekonferenz im Berliner Karl-Liebknecht-Haus haben die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, ihre Vorhaben für die kommenden 120 Tage vorgestellt. In dem Papier, das vier Punkte umfaßt, erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, wie sie die Situation innerhalb der Partei verändern wollen und welche Themen im Mittelpunkt der politischen Arbeit der Partei stehen sollen.Ansehen