Konferenz zu Digitalisierung und sozialer Gerechtigkeit

(K)eine automatische Revolution

Konferenz zu Digitalisierung und sozialer Gerechtigkeit

Big Data, Blockchain, KI oder ADM? Die Produkte der Digitalisierung haben viele Namen. Viele davon dürften der Mehrheit der Gesellschaft vermutlich nicht geläufig sein – dabei bestimmen sie viele Bereiche unseres Lebens. Das kann eine Erleichterung sein, wenn wir über ein Onlineportal den günstigsten Urlaub buchen oder über eine App beim nächstgelegenen Leihauto per Klick auf dem Smartphone die Wagentür öffnen. Es kann aber auch zur Tortur werden, wenn die Arbeit als Click-Worker keine sozialen Sicherheiten mehr bietet oder wir jegliche Kontrolle über unsere Daten an private Unternehmen wie Google oder Facebook verlieren. Der technische Fortschritt und die Folgen der Digitalisierung stellen uns alle vor neue Herausforderungen, manche davon können wir heute nur erahnen.
Umso wichtiger, dass DIE LINKE Antworten parat hat wie wir auf diese Herausforderungen reagieren sollten, damit die Vorteile der Digitalisierung allen zu Gute kommen und nicht nur den Reichtum und die Kontrolle weniger stärkt. Deshalb wollen wir auf dieser Konferenz Lösungen der Linken und LINKEN zusammentragen und gemeinsam weiterentwickeln. Leiten werden uns dabei die Fragen: Wie können wir den technologischen Fortschritt demokratisch und sozial gestalten? Wie können wir neue Technologie so nutzen, dass sie der Mehrheit nützt? Wie können wir uns vor Missbrauch von Technologie durch andere schützen? Am Ende steht die Frage: wie können wir ein gutes Leben für alle schaffen? Eine Linke, die es schafft diese Fragen zu beantworten und Lösungen anzubieten, muss die Zukunft nicht fürchten – sie wird sie gestalten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung und die Verpflegung während des Tages sind kostenlos. Anreise und Übernachtung müssen selbst organisiert werden. Wenn ihr in der LINKEN aktiv seid, fragt gern in euren Kreis- oder Landesverbänden nach, ob es eine Möglichkeit zur Kostenübernahme gibt. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich, eine Kinderbetreuung wird es geben. Zum Programm

Wann und wo?

7. Dezember 2019, ab 9:30 Uhr, Jugendherberge Berlin-Ostkreuz, Marktstraße 9-12, 10317 Berlin

Zur Anmeldung

10 Punkte für eine digitale Agenda

Ein Diskussionspapier von Katja Kipping, Julia Schramm, Anke Domscheit-Berg und Martin Delius

Weiterlesen

Was hat DIE LINKE in der Digitalpolitik zu diskutieren?

Eine Kurzübersicht der BAG Netzpolitik

Weiterlesen

Digitale Demokratie statt Herrschaft der Monopole

Warum es heute ein antimonopolistisches Bündnis für eine demokratische Digitalisierung braucht. 

Ein Beitrag von Katja Kipping, Anke Domscheit-Berg und Katalin Gennburg.weiterlesen

Das Produkt sind wir. Über das Leben im digitalen Zeitalter

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Siftung mit Katja Kipping, Francesca Bria, Thomas Kaspar und Philipp Staab, Moderation: Ines Schwerdtner
Freitag, 6. Dezember ab 19 Uhr im TAK – Theater im Aufbauhaus.

Weitere Informationen