Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Skip to main content

DISPUT

Karo, was ist für Dich links?

Links sein bedeutet für mich an erster Stelle, dass alle Menschen für einander einstehen und dass die, denen es besser geht als anderen, aus Liebe zur Gemeinschaft einen Schritt zurück gehen. Außerdem bedeutet es für mich die Freiheit zu haben, zu sein, wer ich sein möchte, sozialökologisch bewusst zu handeln und global zu denken. Was hat Dich in letzter Zeit am meisten überrascht? Die heftige Mobilisierung der rechten Bündnisse in Chemnitz und in diesem Zusammenhang besonders auch die Menschen aus meinem Bekanntenkreis, die sich besagten Bündnissen angeschlossen haben. Wenn Du Parteivorsitzende wärst… Würde ich versuchen, so oft wie möglich einen anderen Kreis- oder Stadtverband zu besuchen, um die Mitglieder an der Basis kennenzulernen und gemeinsam stark zu sein. Auch in der Hoffnung, inspiriert zu werden und neue Energie zu tanken. Was regt Dich auf? Wenn das Glas mancher Menschen ständig halb leer, anstatt halb voll ist. Ebenso ständig gegen etwas, anstatt für etwas zu sein. Wovon träumst Du? Von einer Zukunft, in der jeder Mensch ein Verantwortungsbewusstsein für unseren Planeten und alle Lebewesen für selbstverständlich nimmt. Wovor hast Du Angst? Vor Menschen, die zu viele Ängste haben und postfaktisch alles schwarzmalen. Und noch mehr vor den Menschen, die diese Ängste bedienen. Wie lautet Dein Lebensmotto? Stay hungry, stay foolish. Bleib neugierig, bleib albern. (Steve Jobs) Ich lebe im Erzgebirge, weil ... ich hier geboren bin. Zwar habe ich im Ausland gearbeitet und mich überall schnell heimisch gefühlt, aber immer wenn ich auf Urlaub ins Erzgebirge kam, war ich einfach zuhause. Die Wiesen und Wälder, die frische Luft und die Ruhe sind wunderbar. Umringt von Freunden und Familie bin ich einfach glücklich. Manchmal muss man erst weggehen, um schätzen zu lernen, wie gut es einem eigentlich ging.

Karoline Loth ist Regionalkoordinatorin Südwestsachsen für DIE LINKE

Zurück zur Übersicht