Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Zum Hauptinhalt springen

Die Mitgliederzeitschrift über Aktionen und Fraktionen, über Infostände und Hartz-IV-Beratung, über »große« Politik und »kleine« Basisgruppe. Mit Berichten, Debatten, Porträts, Interviews und Reportagen aus dem politischen Alltag. 

Landtagswahl

DIE LINKE ist in Thüringen stärkste Kraft geworden - auch dank der engagierten Wahlkämpfer*innen. Die Regierungsbildung wird eine Herausforderung. Weiterlesen

Strategiedebatte

Im März 2020 richtet DIE LINKE eine Konferenz zur Zukunft der Partei aus. Alle Mitglieder sind eingeladen, sich ab sofort an der Debatte zu beteiligen. Weiterlesen

Digitalisierung

Chance oder Risiko für emanzipatorische Politik? Im Vorfeld der Digitalisierungskonferenz diskutiert DIE LINKE den digitalen Wandel. Weiterlesen

DISPUT – November 2019

Vor-gelesen

Sagenhafte 31 Prozent erreichte DIE LINKE Thüringen bei der Landtagswahl. Die Wähler*innen gaben Bodo Ramelow damit den Auftrag zur erneuten Regierungsbildung. Das hat nicht nur gezeigt, dass DIE LINKE regieren und ein Land sozial gestalten kann, sondern auch eine wichtige Stimme für fortschrittliche Mehrheiten im Bund bleibt. So erfreulich dieses Wahlergebnis ist, so kompliziert wird nun die Regierungsbildung. Nach dem Verlust der rot-rot-grünen Mehrheit stellt sich die Frage, ob eine Minderheitenregierung nicht eine Option sei. Dieser Frage widmet sich Horst Kahrs. Über die Wahl in Thüringen berichten wir auf den Seiten 6 bis 9. 

Neben weiteren interessanten Beiträgen, zum Beispiel zum Anschlag in Halle (Seite 16), zum Labour-Parteitag und »The World Transformed« in Brighton (Seiten 25-27) oder zum 80. Jahrestag des Anschlags auf Hitler durch den Tischler Georg Elser (Seite 36), weisen wir auf zwei Konferenzen hin: Am 7. Dezember findet die digitalisierungspolitische Konferenz »(K)eine automatische Revolution« der LINKEN in Berlin statt. In sieben Workshops wird über die Auswirkungen der Digitalisierung auf verschiedene Lebensbereiche wie Arbeit, Bildung oder Medien diskutiert und linke Lösungen erarbeitet. Dazu befindet sich in der Heftmitte eine achtseitige Beilage. Und für Ende Februar lädt der Parteivorstand zu einer Konferenz über die strategische Ausrichtung der Partei ein. In diesem Heft findet ihr auf Seite 10 einen ersten Beitrag zur Strategiedebatte von Bernd Riexinger zum Linken Green New Deal, weitere Beiträge findet ihr hier.

Thomas Lohmeier ist Leiter des Bereichs Bürgerdialog, Meiden und Öffentlichkeitsarbeit in der Bundesgeschäftsstelle der LINKEN

Thüringen-Wahl
Horst Kahrs

Option Minderheitsregierung

Nach der Wahl in Thüringen: Demokratischer Grundkonsens und Regierungsbildungen ohne AfD

Das Parteiensystem verändert sich in Bund und Ländern nachhaltig. Die SPD blickt in eine ungewisse Zukunft. Die CDU erwartet heftige Richtungskämpfe mit dem Ende der Ära Merkel. Eine neue bürgerliche Mitte schart sich um die Grünen. DIE LINKE tut sich - ebenso wie die FDP - schwer, in einer sich neu ordnenden politischen Landschaft ihren Platz zu markieren. Mit der AfD hat sich eine offen völkisch-nationalistisch mobilisierende Partei mit großem Wählerzuspruch in den Parlamenten etablieren können.

Weiterlesen

Strategiedebatte
Bernd Riexinger

Linker Green New Deal

DIE LINKE muss die Partei eines sozialen und ökologischen Systemwandels werden

Nach den Wahlniederlagen der letzten Monate gibt es ein großes Bedürfnis nach Diskussionen über den weiteren Kurs unserer Partei. Zugleich gibt es bei den meisten den Wunsch, nicht wieder alte oder neue Grabenkämpfe aufzumachen und öffentlich Streit auszutragen. Inhaltliche Klärungsprozesse und Debatten leben davon, dass sich viele Mitglieder mit Beiträgen und Vorschlägen daran beteiligen. Auch ich möchte meine Überlegungen einbringen.

Weiterlesen

Aus dem Haus
Jörg Schindler

DIE LINKE kann gewinnen

Das ist die entscheidende Botschaft des aktuellen Wahlergebnisses in Thüringen. Es zeigt das enorme Potential der LINKEN. Sie hat auf hohem Niveau zugelegt, an Stimmen, aber auch an Kompetenzzuschreibung. Knapp zwei Monate nach den Wahlniederlagen in Sachsen und Brandenburg hat sie bei gestiegener Wahlbeteiligung das beste Ergebnis jemals bei einer Landtagswahl eingefahren, wurde erstmals stärkste Kraft.

Weiterlesen

Das kleine Blablabla
Fabian Lambeck

Beschränktes Urteilsvermögen

Die Verfassung, so wird uns immer wieder versichert, ist eine demokratische Errungenschaft, die es gegen alle ihre Feind*innen zu verteidigen gilt. Dabei prüft jener Geheimdienst, der von sich behauptet, eben jene Verfassung zu schützen, Aussagen von Vertreter*innen verdächtiger Organisationen und Parteien auf deren möglicherweise verfassungsfeindlichen Gehalt.

Weiterlesen

Feuilleton
Jens Jansen

Jede Zeit hat andere Fragen

In Goethes »Faust« fragt Gretchen: »Wie hältst du‘s mit der Religion?« Hier und heute wäre zu fragen: »Wie hältst du‘s mit den Religionen?« Denn wo man das Kruzifix in alle Amtsstuben hängen möchte, aber den Davidstern oder den Halbmond zum Teufel wünscht, da staunen die Amtsträger nur noch, wenn die rassistischen Exzesse neue Rekorde erreichen.

Weiterlesen

30 Jahre 1989
Simone Barrientos

Wir fühlten uns so stark

Simone Barrientos erinnert sich an den 4. November 1989.

Weiterlesen

30 Jahre November 1989
Sören Benn

Ein emanzipatorisches Erbe

Wie reflektiert DIE LINKE die Ereignisse des Herbstes 1989 – was würdigt und kritisiert sie, worauf nimmt sie Bezug? Antworten darauf sucht man vergebens.

Weiterlesen

Aktiv gegen Rechts
Marius Ewert

Haltung zeigen!

Marius Ewert spricht im Interview über seine Erfahrungen in der Fortbildung "Linke Argumente gegen rechte Parolen"

Weiterlesen

Rechter Terror
Henriette Quade

Nach dem Anschlag in Halle

Im Mittelpunkt müssen die Betroffenen stehen, Solidarität soll praktisch werden.

Weiterlesen

Labour-Parteitag
Katja Kipping

»Remain – Reform – Revolt«

Besuch beim Labour-Parteitag vom 19. bis 23. September 2019 in Brighton

Weiterlesen

Festival
Sarah Nagel

Neoliberalismus? Kann weg!

6.000 Menschen diskutierten beim linken Festival »The World Transformed« in Brighton darüber, wie ein Großbritannien »for the many« aussehen könnte.

Weiterlesen

Bildungspolitik
Gunhild Böth

"Armut ist Bildungshemmnis"

Am 28. September 2019 fand in Wuppertal die bundesweite Fachtagung der LINKEN statt. Die Forderung: »Gute Bildung für alle ermöglichen!«

Weiterlesen

Nicole Gohlke

Von Wiens Wohnungspolitik lernen

Die Wohnungsfrage, an der Friedrich Engels schon im 19. Jahrhundert die Ausbeutung der Lohnabhängigen verdeutlichte, ist wieder zu einem echten sozialen Problem geworden. In der Stadt Wien sieht es dagegen völlig anders aus.

Weiterlesen

International
Gökay Akbulut

Nein zum Angriffskrieg!

Der Einmarsch türkischer Truppen in kurdisches Gebiet ist völkerrechtswidrig und kommt einer ethnischen Säuberung gleich.

Weiterlesen

Geschichte
Ronald Friedmann

»Den Krieg verhindern wollen«

Vor 80 Jahren, am 8. November 1939, verübte der Tischler Georg Elser ein Bombenattentat gegen Hitler, das nur knapp scheiterte.

Weiterlesen

Impressum

Der DISPUT ist die Mitgliederzeitschrift der Partei DIE LINKE und wird vom Parteivorstand herausgegeben. Er erscheint in der Regel jeden dritten Freitag im Monat.

Kontakt
Redaktion DISPUT
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: (030) 24 009 346
disput@die-linke.de

DISPUT bestellen

Bestellformular
Kenntnisnahme
Zur Kenntnisnahme: Das Abonnement verlängert sich automatisch um den angegebenen Zeitraum zum gültigen Bezugszeitraum, falls ich nicht vier Wochen (Poststempel) vor dessen Ablauf schriftlich kündige. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass ich die Bestellung innerhalb von zwei Wochen widerrufen kann. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an den Parteivorstand der Partei DIE LINKE, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin. Die Frist beginnt am Tag der Absendung der Bestellung.

Datenschutz: Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Versendung und Verwaltung des Abonnements genutzt und hierfür an deutsche Versanddienstleister sowie bei Finanzbehörden im Rahmen steuerrechtlicher Pflichten gespeichert und ggf. an diese übermittelt. Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverwendung, womit das Abo erlischt. Sie haben das Recht auf Auskunft über sowie die Löschung oder Korrektur Ihrer Daten. Hierfür wenden Sie sich bitte an Neues Deutschland Druckerei und Verlag GmbH, Geschäftsleitung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, geschaeftsleitung@nd-online.de, Telefon: 030-29781615. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.
Absenden