Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz
Skip to main content

Die Mitgliederzeitschrift über Aktionen und Fraktionen, über Infostände und Hartz-IV-Beratung. über »große« Politik und »kleine« Basisgruppe. Mit Berichten, Debatten, Porträts, Interviews und Reportagen aus dem politischen Alltag. Und einer einzigartigen Seite 32. 

Druck machen:

DIE LINKE kämpft für eine bessere Pflege und für bezahlbares Wohnen. Im Mai beginnt die Pflegekampagne und im September startet die Mietenkampagne. Weiterlesen

Interview:

Die Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger über Erfolge, Opposition in bedrohlichen Zeiten und Herausforderungen für die Zukunft. Weiterlesen

200 Jahre Marx:

Die Theorie von Karl Marx ist kein Universalschlüssel zur Erklärung der Welt. Wissenschaftlichen Sozialismus macht vor allem eines aus: Neugierde. Weiterlesen

DISPUT Mai 2018

Vor-gelesen

Zwei Kampagnen haben wir uns für dieses Jahr vorgenommen: Eine Kampagne gegen den Pflegenotstand, die wir bereits zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai starten werden, und eine für bezahlbares Wohnen.

Über den Stand der Planung unserer Kampagnen und über ihre inhaltlichen Aspekte berichten wir in dieser DISPUT-Ausgabe ab Seite 6.

Dass die Vorhaben der kleinsten Großen Koalition aller Zeiten nicht nur in der Pfl ege- und Mietenpolitik unzureichend sind, zeigt das Geschäftsführende Vorstandsmitglied der IG Metall, Hans-Jürgen Urban, am Beispiel der Arbeitsmarktpolitik auf. Insgesamt falle der Koalitionsvertrag hinter die Anforderungen an eine sozialstaatlich intervenierende Politik zurück, so der Gewerkschafter auf Seite 19.

Wenn sich die herrschende Politik nicht bewegt, muss DIE LINKE als »Partei in Bewegung« die Politik bewegen. Was heute gesellschaftlich in Zeiten des Rechtsrucks notwendig ist und welche Aufgabe dabei der DIE LINKE zukommt, darüber haben wir mit unseren Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger gesprochen. Das Interview fi ndet Ihr auf den Seiten 10 und 11.

Zum Schluss noch ein Dankeschön in eigener Sache: Anja Krüger, die seit dem Herbst 2016 den DISPUT als Redakteurin verantwortet hat, geht zur Tageszeitung taz. Ihr möchte ich an dieser Stelle für ihre geleistete Arbeit danken und für ihre neue Herausforderung alles Gute wünschen.

Thomas Lohmeier ist Leiter des Bereichs Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerdialog in der Bundesgeschäftsstelle der LINKEN in Berlin

Wahlen
Harald W. Jürgensonn

Mit Marx, vor Ort, für alle

Kommunalwahlkampf in Schleswig-Holstein setzt auf Verankerung, Frauen und junge Leute in der LINKEN

Am Abend des 200. Geburtstags von Karl Marx werden sie sich wohl auch einen Schluck genehmigen, die über 600 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein. Denn am nächsten Tag, dem 6. Mai 2018, sind ab 8 Uhr die Wahllokale geöffnet im Land zwischen den Meeren. DIE LINKE will an ihre Stimmenzuwächse der vergangenen Landtags- und Bundestagswahlen anknüpfen.

Weiterlesen

Kampagne
Caren Lay

Für einen Kurswechsel

GroKo 3.0: Wer die Miete nicht mehr zahlen kann, soll sich eine Wohnung kaufen. Wieso wir eine Kampagne für erschwingliche Mieten brauchen

Der Koalitionsvertrag von SPD und Union ist nicht der »Neuanfang in der Bau- und Mietenpolitik«, von dem der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, schwärmt. Das Gegenteil ist richtig. Wenn man sich den Text einmal genau durchliest, wird klar: Union und SPD haben sich darauf geeinigt, in einer Neuauflage der Großen Koalition ihre vermurkste Wohnungs- und Mietenpolitik fortzusetzen. Mietenexplosion und Verdrängung werden auch in den nächsten vier Jahren für viele zum Alltag gehören.

Weiterlesen

Regieren
Katalin Gennburg

Neue Räume schaffen

Wohnungspolitik als politisches Erbe und Auftrag für die LINKE Regierungsbeteiligung in Berlin. Einblicke einer Abgeordneten

Als wir im Jahr 2016 in den Berliner Wahlkampf zogen, blickte die Stadt auf zwei bundesweit beachtete Volksentscheide zurück: Für die Freihaltung des Flugfeldes Tempelhof entschied sich im Jahr 2014 wohl auch deshalb die Mehrheit der Abstimmenden, weil niemand mehr daran glaubte, dass die rot-schwarze Landesregierung hier bezahlbaren Wohnraum geschafft hätte. Auf diesen erfolgreichen Entscheid folgte im Jahr 2015 der Mietenvolksentscheid. Der Erfolg in Tempelhof machte den stadtpolitischen Initiativen Mut, per Volksentscheidsgesetz die falsche Wohnraumversorgungspolitik zu korrigieren.

Weiterlesen

Gute Arbeit
Hans-Jürgen Urban

Koalition der Leerstellen

Der Bundesregierung fehlen in der Arbeitsmarktpolitik Mut und Konzepte. Reformen, die angesichts des Strukturwandels nötig sind, bleiben aus

Die Zahl der Beschäftigten steigt, die Arbeitslosigkeit sinkt, und Fachkräfte werden knapper. Die Meldungen zur Beschäftigung sind fast durchweg positiv. Doch diese Berichte täuschen über die Schattenseiten und auch die Zukunftsaufgaben am Arbeitsmarkt hinweg. Der Leistungsdruck steigt, atypische Beschäftigung und Niedriglohn sind weit verbreitet, vielen Betroffenen ist der Weg in unbefristete, sichere Beschäftigung auf Dauer versperrt, der soziale Schutz bei Arbeitslosigkeit ist unzureichend, und Langzeitarbeitslose profitieren kaum vom Aufschwung. Kurzum, ein unverklärter Blick lässt eine tiefe Spaltung des Arbeitsmarktes sichtbar werden.

Weiterlesen

Fragezeichen

Sarah, was ist für dich links?

DISPUT fragt jeden Monat ein Mitglied unserer Partei nach dem vollen Ernst im richtigen Leben.

Diesmal: Sarah Körfer, Jahrgang 1978, ist Diplom-Betriebswirtin, hat in Spanien und Israel gelebt, wohnt jetzt in Berlin und betreibt den Blog telaviv-berlin.com.

Weiterlesen

Das kleine Blabla
Daniel Bartsch

Eine schallende Ohrfeige

Der Kaffee ist heiß, das Radio läuft: Musik, dann Nachrichten, ich höre: »Eine schallende Ohrfeige für die Ministerin ...«

Aua, aua - Frau Ministerin mit rot-glühenden Wangen, und das nicht zum ersten Mal. Backpfeifen für die Orgelpfeifen in der Regierung. Au Backe, möchte man sagen.

Weiterlesen

Feuilleton
Jens Jansen

Kopfstand hilft kapieren

Immer wenn ich die neuesten Nachrichten höre oder lese, bekomme ich stechende Kopfschmerzen. Darum fragte ich die Yoga-Lehrerin unserer Selbsthilfegruppe, welche Übung dagegen helfen könnte. . Sie riet: »Legen Sie ein Kissen auf den Fußboden, dann den Kopf darauf, die Arme anwinkeln, die Füße an die Wand strecken, und schon fördert der Kopfstand die Durchblutung des Gehirns!«

Weiterlesen

Hochschulen
Bettina Gutperl und Rhonda Koch

Komplex aus Zahnrädern

Der Studierendenverband Linke.SDS versteht sich als Scharnier zwischen Uni und Partei. Für Dezember plant er einen Kongress zu 50 Jahre '68 

Weiterlesen

Antifaschismus
Susanne Lang

Aufstehen gegen Rassismus

Ob Neonazis, AfD oder Altnazis: Das entschlossene Handeln gegen rechts ist in der LINKEN Herzenssache

Weiterlesen

Internationale Solidarität
Julia Wiedemann

Repression in der Türkei

Der skandalöse Prozess gegen den HDP-Vorsitzenden Selahattin Demirtas wird fortgesetzt. Aber deutsche Medien sind nicht interessiert

Weiterlesen

Afrika
Katrin Voß

Simbabwe vor der Wahl

Das krisengeschüttelte Land steht vor einer wichtigen Weichenstellung. Eindrücke von einer Reise mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Weiterlesen

Parteigeschichte
David Vilentchik

Zurückblicken

Das Archiv Demokratischer Sozialismus ermöglicht interessierten Genossinnen und Genossen einen Blick in die Vergangenheit der LINKEN

Weiterlesen

Geschichte
Ronald Friedmann

Ossietzky

Vor achtzig Jahren, am 4. Mai 1938, starb der Pazifist und Friedensnobelpreisträger Carl von Ossietzky an den Folgen der Misshandlungen im KZ

Weiterlesen

DISPUT bestellen

Bestellformular
Kenntnisnahme
Zur Kenntnisnahme: Das Abonnement verlängert sich automatisch um den angegebenen Zeitraum zum gültigen Bezugszeitraum, falls ich nicht vier Wochen (Poststempel) vor dessen Ablauf schriftlich kündige. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass ich die Bestellung innerhalb von zwei Wochen widerrufen kann. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an den Parteivorstand der Partei DIE LINKE, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin. Die Frist beginnt am Tag der Absendung der Bestellung.

Datenschutz: Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Versendung und Verwaltung des Abonnements genutzt und hierfür an deutsche Versanddienstleister sowie bei Finanzbehörden im Rahmen steuerrechtlicher Pflichten gespeichert und ggf. an diese übermittelt. Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverwendung, womit das Abo erlischt. Sie haben das Recht auf Auskunft über sowie die Löschung oder Korrektur Ihrer Daten. Hierfür wenden Sie sich bitte an Neues Deutschland Druckerei und Verlag GmbH, Geschäftsleitung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, geschaeftsleitung@nd-online.de, Telefon: 030-29781615. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.
Absenden

Impressum

Der DISPUT ist die Mitgliederzeitschrift der Partei DIE LINKE und wird vom Parteivorstand herausgegeben. Er erscheint in der Regel jeden dritten Freitag im Monat.

Kontakt
Redaktion DISPUT
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: (030) 24 009 510
Telefax: (030) 24 009 399
disput@die-linke.de
c/o Anja Krüger