Die Mitgliederzeitschrift über Aktionen und Fraktionen, über Infostände und Hartz-IV-Beratung, über »große« Politik und »kleine« Basisgruppe. Mit Berichten, Debatten, Porträts, Interviews und Reportagen aus dem politischen Alltag. 

Unbeeindruckt

Nach der Wahl des US-Präsidenten Donald Trump ist die Welt eine andere. Wie sieht LINKE Friedenspolitik in diesen Zeiten aus? Debattenbeiträge. Weiterlesen

Unerschrocken

Der Ehrenpreis 2017 des Clara-Zetkin-Frauenpreises geht an Feleknas Uca, die in der Türkei für die Einhaltung der Menschenrechte kämpft. Weiterlesen

Unermüdlich

Das Europäische Parlament hat das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta ratifiziert. Der Kampf gegen den Wirtschaftspakt geht weiter. Weiterlesen

DISPUT März 2017

Vor-Gelesen von Martin Bialluch

Nichts geringerem als den Fragen von Krieg und Frieden widmet sich der Schwerpunkt dieses Heftes.
Den Auftakt macht ein ausführliches Interview mit dem Urgetein der Friedensbewegung und Vorsitzenden der hessischen Linksfraktion, Willi van Ooyen. Willi verlässt nach neun Jahren das Parlament und wird sich künftig wieder stärker in der Friedensbewegung engagieren. Er hat in fünfzig Jahren alle Höhen und Tiefen der Bewegung erlebt und lässt sich von dem Schrumpfen der Friedensbewegung nicht entmutigen.
Jan van Aken sieht in der Forderung von Donald Trump, dass die Europäer endlich mehr Geld für Rüstung ausgeben müssen, ein willkommenes Geschenk für die Bundesregierung, um die Milliarden schwere Aufrüstung Deutschlands zu begründen.
Gleich vier Debattenbeiträge von LINKEN aus Parteivorstand und Bundestagsfraktion versuchen Antworten darauf zu geben, was die Wahl Trumps für linke Politik und DIE LINKE selber bedeutet.
Die schrecklichen Folgen von Krieg und Elend zeigen sich auch bei Katja Kippings Reise zu den Gestrandeten am Rand der Europäischen Union, zu den Gefl üchteten in Serbien nach Schließung der Balkanroute.
Und weil der DISPUT zwar einen Schwerpunkt hat, aber nicht einseitig ist, haben in dieser Ausgabe auch noch andere Themen ihren Platz: Die diesjährigen Preisträgerinnen des Clara-Zetkin-Preises und auch der Schulz-Hype werden in vier weiteren Beiträgen thematisiert.

Martin Bialluch ist stellvertretender Pressesprecher der LINKEN

Kolumne
Matthias Höhn

20 Prozent weniger ist mehr

Von 2016 auf 2017 hat die Große Koalition die Militärausgaben um 8 Prozent erhöht. Normalverdienende, Beschäftigte im Niedriglohnsektor oder Hartz-IV-Beziehende können von solchen Zuwächsen nur träumen. Gleichzeitig müssen nach den Plänen von Andrea Nahles Ostdeutsche, die 1990 in Rente gegangen sind, 100 Jahre alt werden, um im Jahr 2025 die Renteneinheit vielleicht noch zu erleben. Das ist mehr als ein Skandal! Diese Politik gehört abgewählt!

Weiterlesen
Frauenpreis
Julia Wiedemann

»Sie ist ein Symbol«

Die Menschenrechtsaktivistin und HDP-Abgeordnete Feleknas Uca hat den Clara-Zetkin-Ehrenpreis erhalten

Am Morgen der Preisverleihung wusste die HDP-Abgeordnete Feleknas Uca noch nicht, ob sie aus der Türkei ausreisen können würde, um am Abend den Preis in Berlin in Empfang zu nehmen. Eine bange Stunde saß sie in der Abflughalle des Istanbuler Flughafens, bis sie schließlich in die Maschine steigen konnte. ...

Weiterlesen
Europa
Anja Krüger

Frauenpreis

Der Clara-Zetkin-Preis 2017 geht an das deutsch-polnische Projekt Ciocia Basia. Die Gruppe kämpft für das Recht von Frauen auf Abtreibung – ganz praktisch

Wäre es nach den Gästen im Südblock in Berlin-Kreuzberg gegangen, hätten wohl alle Projekte eine Auszeichnung bekommen. Der Applaus für jede der sechs vorgestellten nominierten Frauen- Initiativen am Abend der Verleihung des Clara-Zetkin-Preises war groß. Besonders groß war er, als die Moderatorin des Abends, die Vize-LINKE- Vorsitzende Caren Lay, die Gewinnerinnen verkündete: die Frauen der Gruppe »Ciocia Basia« (»Tante Barbara «). ...

Weiterlesen
Wahlprogramm
Katja Kipping und Bernd Riexinger

Sozial. Gerecht. Für alle.

Mit unserem Programm für eine Zukunft, für die es sich zu kämpfen lohnt, brauchen wir keine Konkurrenz zu scheuen

Arbeitsreiche Wochen liegen hinter uns. Im Januar haben wir den ersten Entwurf des Wahlprogramms der Öffentlichkeit präsentiert. Dann folgten Diskussionen und Beratungen in der Partei, auf Regionalkonferenzen, bei einzelnen Kreisverbänden, im Parteivorstand – und natürlich mit befreundeten Organisationen und Verbänden, die uns Rückmeldung gegeben haben. ...

Weiterlesen
Fragezeichen

Dagmar, was ist für dich sozial?

DISPUT fragt jeden Monat ein Mitglied unserer Partei nach dem vollen Ernst im richtigen Leben.

Diesmal: Dagmar Uhlig, 57, Sprecherin von DIE LINKE Stuttgart und Mitarbeiterin des Bundestagabgeordneten Michael Schlecht

Weiterlesen
Das kleine Blabla
Daniel Bartsch

An einem Strang

Oh je, ich zittere immer noch, Stunden nach Sonnenaufgang – gestern Nacht der Horrorfilm war zu heftig und sehr gruselig: »Die Nacht der Gehenkten«. Vom Entsetzen aufgewühlt sitze ich da und … stricke. Ich hänge vor der Glotze, es laufen die Nachrichten, ich höre: »… wir ziehen doch alle an einem Strang!« ...

Weiterlesen
Feuilleton
Jens Jansen

»Ein Stück weit ...«

Es braust ein Ruf wie Donnerhall: »Der Schulz bringt Angela zu Fall!« Kein Zweifel, der Wahlkampf tobt mit böig auffrischenden Winden. Als Götter und Götzen haben Meinungsforscher ermittelt, dass die SPD mit Martin Schulz die CDU/CSU überflügelt hat. ...

Weiterlesen
Interview

Grundsätzlich pazifistisch

Niemals spazieren gehen ohne Transparent! Der Vorsitzende der hessischen Linksfraktion Willi van Ooyen im Gespräch mit DISPUT

Weiterlesen
Jan van Aken

Willkommenes Geschenk

Warum Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sich über den US-Präsidenten Donald Trump freuen kann

Weiterlesen
Debatte

Politische Zeitenwende

Im Weißen Haus regiert ein Mann, der aggressiv und unberechenbar ist. Was bedeutet das für linke Politik und DIE LINKE? Vier Debattenbeiträge.

Weiterlesen
Katja Kipping

Endstation Belgrad

Ganz unten. Eine Reise zu den Gestrandeten am Rand der Europäischen Union

Weiterlesen
Helmut Scholz und Bernd Schneider

Wallonien folgen!

Das Europäische Parlament hat das europäisch-kanadische Wirtschaftsabkommen CETA ratifiziert. Die Proteste enden damit nicht

Weiterlesen
Begegnung

Sommer, Sonne, Sozialismus

In diesem Jahr findet zum 25. und gleichzeitig letzten Mal das große Treffen »Pfingsten mit der LINKEN am Werbellinsee« statt

Weiterlesen
Saarland
Thomas Lutze

Parteien wollen Rot-Rot

Mit Oskar Lafontaine an der Spitze erwartet die Saar-LINKE ein zweistelliges Ergebnis bei den Landtagswahlen am 26. März

Weiterlesen
Umwelt
Jürgen Stopel

Elbvertiefung: Ja, aber

Das Bundesverwaltungsgericht hat für die Erweiterung der Fahrrinne zum Hamburger Hafen grünes Licht gegeben, fordert aber Nachbesserungen

Weiterlesen
Geschichte
Ronald Friedmann

Gotha 1917

Vor 100 Jahren wurde auf einem Parteitag in Gotha die Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD) gegründet

Weiterlesen

DISPUT bestellen

Bestellformular
Kenntnisnahme
Zur Kenntnisnahme: Das Abonnement verlängert sich automatisch um den angegebenen Zeitraum zum gültigen Bezugszeitraum, falls ich nicht vier Wochen (Poststempel) vor dessen Ablauf schriftlich kündige. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass ich die Bestellung innerhalb von zwei Wochen widerrufen kann. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an den Parteivorstand der Partei DIE LINKE, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin. Die Frist beginnt am Tag der Absendung der Bestellung.

Datenschutz: Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Versendung und Verwaltung des Abonnements genutzt und hierfür an deutsche Versanddienstleister sowie bei Finanzbehörden im Rahmen steuerrechtlicher Pflichten gespeichert und ggf. an diese übermittelt. Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverwendung, womit das Abo erlischt. Sie haben das Recht auf Auskunft über sowie die Löschung oder Korrektur Ihrer Daten. Hierfür wenden Sie sich bitte an Neues Deutschland Druckerei und Verlag GmbH, Geschäftsleitung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, geschaeftsleitung@nd-online.de, Telefon: 030-29781615. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.
Absenden

Impressum

Der DISPUT ist die Mitgliederzeitschrift der Partei DIE LINKE und wird vom Parteivorstand herausgegeben. Er erscheint in der Regel jeden dritten Freitag im Monat.

Kontakt
Redaktion DISPUT
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Telefon: (030) 24 009 346
disput@die-linke.de