Nachrichten, Interviews und Presseerklärungen

Treffer 1 bis 10 von 17

Frankfurter Rundschau

Lieber Martin Schulz!

Christoph Butterwegge trat 2005 wegen der Agenda 2010 aus der SPD aus. In einem offenen Brief an den SPD-Kanzlerkandidaten fordert er eine Abkehr von Hartz IV.weiterlesen


The European

Kein Monarch, ein Anstoßender!

Die Kür des Präsidentschaftskandidaten der Großen Koalition war, wie wir heute wissen, einer der letzten Coups Sigmar Gabriels. Eine Sternstunde der Demokratie war es nicht, auch kein Beitrag, die Würde des hohen Amtes zu stärken. DIE LINKE schlägt den renommierten Wissenschaftler Christoph Butterweweiterlesen


Freie Presse

Die Nato ist veraltet

Bei der Bundesversammlung am Sonntag tritt der Kölner Armutsforscher Christoph Butterwegge als Kandidat der Linken an. Alessandro Peduto sprach mit dem 66-jährigen Politikwissenschaftler über dessen Vorstellungen vom Amt des Bundespräsidenten, über seine Chancenlosigkeit bei der Wahl sowie über eineweiterlesen


Hessen

Bundespräsidentenwahl: Es gibt Alternativen zur Agenda-2010-Politik

Anlässlich der Pressekonferenz mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Christoph Butterwegge, der von DIE LINKE als Kandidat zur Wahl zum Bundespräsidenten im Februar 2017 nominiert wurde, erklären Janine Wissler und Willi van Ooyen, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:weiterlesen


Disput

Der »Anti-Steinmeier«

DIE LINKE stellt den Armutsforscher Christoph Butterwegge als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten aufweiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 17