Dietmar Bartsch

Nach Berlin fahren!

Berlin ist aus vielen Gründen immer eine Reise wert. Im Juni bietet DIE LINKE viele Anlässe für Hauptstadtbesuche: Die Wahlfete am 7., das Fest der Linken am 13. / 14. und der Bundesparteitag am 20. / 21. So ist reichlich Gelegenheit zum Austausch mit Wählerinnen und Wählern, aber natürlich wird ebenso für Speis und Trank, viel Spaß und gute Unterhaltung gesorgt.

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“, so klingt es von den Rängen, wenn Deutschlands Fußballmannschaften um den DFB-Pokal kämpfen. 2009 haben es die Teams von Bayer Leverkusen und Werder Bremen ins Finale geschafft, deren Fans nun am letzten Samstag im Mai erwartungsvoll nach Berlin reisen. Karten für das Olympiastadion sind allerdings nur noch sehr wenige zu haben und diese für viel, viel Geld!

Reichlich gibt es jedoch andere gute Gründe, mal wieder in die Hauptstadt zu fahren. Wer längere Zeit nicht hier war wird staunen, was beispielsweise am Potsdamer Platz, in der Friedrichstraße, rund um den Reichstag oder auf der Museumsinsel so alles entstanden oder wiedererstanden ist. Wer in Berlin ist, sollte unbedingt bei der LINKEN am Rosa-Luxemburg-Platz vorbeischauen. In unserer Parteizentrale, dem Karl-Liebknecht-Haus unweit vom Alexanderplatz, ist werktags ein Informations- und Konsultationszentrum geöffnet, in dem Besucherinnen und Besucher stets willkommen sind,  Auskünfte und Materialien erhalten. Augenblicklich ist das Zentrum Teil unseres WahlQuartiers, so dass man den Macherinnen und Machern unserer Wahlkampagne ein bisschen über die Schulter sehen kann.

Für den Juni habe ich einige besondere Empfehlungen für Berlin-Reisende. Am Abend des 7. Juni gibt es in der „Kulturbrauerei“ im Prenzlauer Berg die Fete der LINKEN zur Europawahl und den sieben Kommunalwahlen dieses Tages. Das könnte doch ein stimmungsvoller Abschluss eines Berlin-Tages sein, selbstverständlich nach der Stimmabgabe für DIE LINKE zu Hause oder rechtzeitig per Briefwahl! Für Speis und Trank, für Musik und Unterhaltung ist gesorgt und natürlich haben zahlreiche Politikerinnen und Politiker der Partei diesen Abend im Terminkalender und werden gemeinsam mit den Gästen von Hochrechnung zu Hochrechnung fiebern.

Eine Woche drauf findet am selben Ort am Abend des 13. und ganztägig am Sonntag, dem 14. Juni, das zweite „Fest der Linken“ statt, zu dem wir eine bunte Mischung aus Politik und Kultur, Kinder- und Familienprogramm vorbereiten, eingeschlossen das Pressefest der Tageszeitung „Neues Deutschland“. Erwartet werden unter anderem Cox Habbema und Annekathrin Bürger, Heike Drechsler und Franka Dietzsch, Wladimir Kaminer und Daniela Dahn, Helga Piur und Landolf Scherzer, Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra, Fernsehkommissare, Politpromis und viele weitere Gäste. Zu Konzerten oder zum Tanz spielen 44 Leningrad, die Russendisko, NYABINGHIA, Mellow Mark, fishbone und andere. Zwei Tage für jung und alt!

Auch im Prenzlauer Berg, dann allerdings in der Max-Schmeling-Halle, berät am 20. und 21. Juni unser Bundesparteitag – das geschieht wie immer öffentlich. Im Mittelpunkt steht die Beratung und die Beschlussfassung zum Bundestagswahlprogramm der Partei DIE LINKE, zu den Rednerinnen und Rednern des Parteitages werden Oskar Lafontaine und Gregor Gysi zählen. Unmittelbar vor dem Parteitag tritt am Samstag, dem 20. Juni, ein Frauenplenum zusammen. In der großen Tagungshalle ist genügend Platz für alle Interessierten, Besucher/innenkarten gibt es nach kurzer Anmeldung vor Ort, vorherige Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Näheres zu allen genannten Veranstaltungen, die Programme, Termine und Orte jetzt und demnächst unter www.die-linke.de/termine. Im Juni 2009 gibt es also besonders viele Anlässe für einen Trip an die Spree. So sollte es bei der Reiseplanung heißen: Nach Berlin fahren!