Pressespiegel

An dieser Stelle werden Links zu ausgewählten Interviews und Gastbeiträgen von Politikerinnen und Politikern der Partei DIE LINKE in der Presse und anderen Medien sowie zu ausgewählten Beiträgen veröffentlicht, die sich mit der Partei DIE LINKE befassen. Diese Texte waren zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung frei und kostenlos im Internet verfügbar. DIE LINKE kann keine Gewähr übernehmen, und überprüft auch nicht, daß diese Texte zu einem späteren Zeitpunkt über die hier veröffentlichten Links noch abrufbar sind.

Übersicht
Die Welt

Die europäischen Kassen sind groß genug

Nach dem Brexit-Votum fordert die Fraktionschefin der LINKEN, Sahra Wagenknecht, massive Investitionen der EZB. Und um den Zerfall der EU zu verhindern, soll es Volksabstimmungen über Europa geben.weiterlesen


Deutschlandfunk

Europa ist wesentlich unsozialer und brutaler geworden

Nach dem britischen Votum für einen Brexit hat die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag, Sahra Wagenknecht, ein sozialeres Europa angemahnt. Gerade Regionen mit einer hohen Arbeitslosigkeit hätten für den Austritt aus der EU gestimmt, sagte sie im Deutschlandfunk. Der Sozialstaat dürfe nicht weiter zerstört, sondern müsse wiederhergestellt werden.weiterlesen


Die EU muss in die Zukunft investieren

Löhnen und Renten haben die Eurozone ins Koma versetzt. Die Union kommt nur aus der Krise, wenn sie sich erneuert. Sonst fällt sie an ihre Gegner. Ein Gastbeitrag der Europäischen Linken. weiterlesen


der Freitag

Dann droht Krieg

Die Briten entscheiden diese Woche über ihren Verbleib in der EU. Links-Politiker Gregor Gysi über die möglichen Folgen der Abstimmung, Fehler der EU und einen Neustart weiterlesen


Westdeutsche Zeitung

SPD soll Mitte-Links-Kurs beweisen

SPD-Chef Sigmar Gabriel plädiert für ein Mitte-Links-Bündnis, um sich stärker von der Union abzugrenzen. Für den Vorsitzenden der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, zählen dabei jedoch Taten statt Worte.weiterlesen


Deutschlandfunk

Die SPD könnte ein Signal setzen

Ein gemeinsamer Kandidat von SPD, Grünen und LINKEN für die Bundespräsidentenwahl wäre "ein positives Signal" für die Bundestagswahl 2017, sagte die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag, Sahra Wagenknecht im DLF. Eine solche Personalie würde den Wählern verdeutlichen, dass es zwei unterschiedlich ausgerichtete Regierungsoptionen gebe.weiterlesen