Pressespiegel

An dieser Stelle werden Links zu ausgewählten Interviews und Gastbeiträgen von Politikerinnen und Politikern der Partei DIE LINKE in der Presse und anderen Medien sowie zu ausgewählten Beiträgen veröffentlicht, die sich mit der Partei DIE LINKE befassen. Diese Texte waren zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung frei und kostenlos im Internet verfügbar. DIE LINKE kann keine Gewähr übernehmen, und überprüft auch nicht, daß diese Texte zu einem späteren Zeitpunkt über die hier veröffentlichten Links noch abrufbar sind.

Übersicht

Treffer 1 bis 10 von 12

Sächsische Zeitung

Das ist eine linke Super-Horror-Show

Ex-Parteichef Lothar Bisky über den Zustand seiner Linkspartei und den Umgang der Genossen untereinander. Das Verhalten von Lafontaine versteht er aber nicht.weiterlesen


Sächsische Zeitung

Das ist eine linke Super-Horror-Show

Ex-Parteichef Lothar Bisky über den Zustand seiner Linkspartei und den Umgang der Genossen untereinander. Das Verhalten von Lafontaine versteht er aber nicht.weiterlesen


The European

Nicht euer Ernst

DIE LINKE muss sich auf dem Parteitag neu erfinden. Die Parteiführung hat vieles nicht geleistet, was wichtig gewesen wäre. Klaus Ernst agierte eher wie ein Pressesprecher Oskar Lafontaines – der wiederum so viel Zerrissenheit ausgelöst hat. - Gastbeitrag von Bodo Ramelowweiterlesen


Frankfurter Rundschau

Ich würde Bartsch wählen

Der frühere LINKE-Vorsitzende Lothar Bisky spricht sich für Dietmar Bartsch als neuen Parteichef aus. "Ich persönlich würde ihn wählen". Auch Bisky sei gefragt worden, ob er nochmals den Parteivorsitz übernehmen würde. "Aber das ist absurd. Meine Zeit ist vorbei."weiterlesen


Sueddeutsche.de

Ernst hat die Führungsdebatte völlig vergeigt

Was ist mit ihm? Bodo Ramelow gilt als Pragmatiker, der große Erfolge mit der Linken gefeiert hat. Doch die Führung der Bundespartei wolle er nicht übernehmen, sagt der Fraktionschef in Thüringen im SZ.de-Interview. Die Führungsdebatte sei "misslungen", Schuld daran sei der amtierende Parteichef Klaus Ernst. Seine Traumlösung für dessen Nachfolge ist das Duo Wagenknecht/Bartsch.weiterlesen


Der Tagesspiegel

Ich würde es bedauern, wenn Bartsch nicht antritt

Der frühere Linken-Vorsitzende Lothar Bisky über den Machtkampf um die künftige Führung der Partei, die Bedingungen Oskar Lafontaines, die Piraten und seinen griechischen Freund Alexis Tsipras. "Eine Wiederholung von Mannheim kann nur als Komödie gelingen".weiterlesen


der Freitag

Glänzender Wahlkämpfer

Im Führungsstreit der Linken schlägt Dietmar Bartsch einen Kompromiss vor. Lafontaine könne eine herausragende Wahlkampf-Rolle spielen. Er selbst will Parteichef werdenweiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 12