Pressespiegel

An dieser Stelle werden Links zu ausgewählten Interviews und Gastbeiträgen von Politikerinnen und Politikern der Partei DIE LINKE in der Presse und anderen Medien sowie zu ausgewählten Beiträgen veröffentlicht, die sich mit der Partei DIE LINKE befassen. Diese Texte waren zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung frei und kostenlos im Internet verfügbar. DIE LINKE kann keine Gewähr übernehmen, und überprüft auch nicht, daß diese Texte zu einem späteren Zeitpunkt über die hier veröffentlichten Links noch abrufbar sind.

Übersicht

Treffer 1 bis 10 von 15

Neues Deutschland

Etwas Frust, etwas Angeberei

Gebetsmühlenartig wird der Berliner Linkspartei vorgeworfen, sich nicht genug von linksradikaler Gewalt zu distanzieren, sie mehr oder weniger zu dulden und damit faktisch hintergründig zu fördern. Wie sehen Sie das? - Udo Wolf über Motive, brennende Autos und Dialogverweigerungweiterlesen


Deutschlandradio Kultur

Gysi erwartet erneute Lafontaine-Kandidatur für Linken-Vorsitz

Der Vorsitzende der Linken-Fraktion im Bundestag, Gregor Gysi, geht davon aus, dass sich für ihn die Frage nach dem Parteivorsitz nicht stellt - trotz der Erkrankung von Oskar Lafontaine. Er wies auch darauf hin, dass die Partei aufgrund der Ost-West-Vereinigung "auf einen bestimmten Proporz achten" müsse.weiterlesen


Neues Deutschland

Wir haben souverän gehandelt

Der 13. November 1989 war für Hans Modrow ein besonderer Tag. Wo zuvor 43 Mitglieder des DDR-Ministerrates ihren Platz hatten, saß er einsam auf der Regierungsbank. Turbulente Zeiten warteten auf den Ministerpräsidenten – in der großen Koalition und am runden Tisch. Vier Monate war Hans Modrow zwischen November 1989 und März 1990 Ministerpräsident der DDR. Monate, in denen er zunächst versuchte, die DDR zu erneuern und zu bewahren – und als der Weg ins einig Vaterland absehbar war, wenigstens ihre Bürger halbwegs rechtlich abgesichert und mit einigen Garantien für ihr Eigentum auf den Weg in die Einheit zu schicken. Ein Arbeitstag von 18 Stunden war die Norm, für Visionen keine Zeit – dafür zahlreiche Enttäuschungen. Gabriele Oertel sprach mit dem heute 81-Jährigen.weiterlesen


Deutschlandfunk

"Das ist das Programm für Armutsrenten"

Damit die SPD wieder auf die Beine kommt, müsse die Partei vor allem eines tun: auf ihrer Wähler hören. Das sagt zumindest Oskar Lafontaine, Vorsitzender der Linkspartei und früherer SPD-Chef. Handlungsbedarf für die Sozialdemokraten sieht er vor allem in den Bereichen der Rente und im Modell der Arbeitslosenunterstützung. weiterlesen


Berliner Zeitung

"Keine betriebsbedingte Kündigung"

Seit Freitag ist Helmuth Markov in Brandenburgs rot-rotem Kabinett der erste Finanzminister der Linken bundesweit - und stellvertretender Ministerpräsident. Nach der Wende hat der 57-Jährige zwei Unternehmen aufgebaut, war kurzzeitig PDS-Landeschef, Mitglied des Landtages und in den vergangenen zehn Jahren Europaabgeordneter. Er spricht Russisch, Ukrainisch, Englisch und Spanisch. - Ein Interview.weiterlesen


Deutschlandfunk

"Der Politikwechsel ist ausgefallen"

Bodo Ramelow, Linker-Fraktionschef in Thüringen, hat das Zustandekommen einer schwarz-roten Koalitionsregierung in Thüringen auf die Zerissenheit der SPD zurückgeführt. Bei den Verhandlungen hätten der Machtfaktor und damit die Postenvergabe entschieden. Von der SPD-Basis werde der Kurs von Christoph Matschie negativ bewertet, zeigte sich Ramelow überzeugt.weiterlesen


Neues Deutschland

Der Regierung die Debatten aufzwingen

Mit ihrer ersten Regierungserklärung seit der Bundestagswahl im September eröffnet Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Dienstag die Arbeit des 17. Parlaments der Bundesrepublik. Die schwarz-gelbe Koalition verfügt mit 332 der 612 Abgeordneten über eine deutliche Mehrheit, das Gewicht der Opposition als Korrektiv ist noch offen – auch weil die SPD nach elf Jahren Regierung ihre Rolle erst finden muss und das Verhältnis zur LINKEN derzeit konfliktreicher erscheint als zum bisherigen Koalitionspartner CDU. Eine neue Herausforderung auch für Dagmar Enkelmann, Bundestagsabgeordnete aus Bernau in Brandenburg und Parlamentarische Geschäftsführerin der Linksfraktion seit 2005.weiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 15