Sahra Wagenknecht

Mitglied des Parteivorstandes

Sahra Wagenknecht
Biografische Daten
  • 1969 geboren in Jena
  • 1988 Abitur in Berlin
  • 1990 bis 1996 Studium der Philosophie und Neueren Deutschen Literatur in Jena, Berlin und Groningen; September 1996 Abschluß des Studiums in Groningen mit einer Arbeit über Hegel und Marx (siehe Bücher: "Vom Kopf auf die Füße?" Zur Hegelrezeption des jungen Marx, oder: Das Problem einer dialektisch-materialistischen Wissenschaftsmethode?; Pahl-Rugenstein-Verlag, Bonn 1997)
  • seit 2005 Arbeit an einer Dissertation in Volkswirtschaftslehre ("The Limits of Choice. Saving Decisions and Basic Needs in Developed Countries")
  • 1991 bis 1995 und 2000 bis 2007 Mitglied des Parteivorstandes der PDS bzw. der Linkspartei.PDS
  • 1998 Direktkandidatin der PDS zur Bundestagswahl in Dortmund
  • seit Juni 2007 Mitglied im Vorstand der Partei DIE LINKE
  • seit Oktober 2007 Mitglied der Programmkommission der Partei DIE LINKE
  • 2004 bis 2009 Mitglied des Europaparlaments (Ergebnis 2004: 6,1 Prozent für die PDS)
  • Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung, Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie
  • März 2009 Wahl zur Direktkandidatin der LINKEN im Wahlkreis Düsseldorf-Süd zur Bundestagswahl
  • März 2009 Wahl auf Platz 5 der Landesliste der LINKEN.NRW für den Deutschen Bundestag
  • 27. September 2009: Wahl in den Deutschen Bundestag (Ergebnis im Wahlkreis Düsseldorf-Süd: 9,7 Prozent der Erststimmen und 9,9 Prozent der Zweitstimmen für DIE LINKE)
  • Wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE
  • 15. Mai 2010: Wahl zur Stellvertretenden Vorsitzenden der Partei DIE LINKE (Wahlergebnis 75,3 Prozent)