Presseerklärungen

Treffer 1 bis 10 von 25

Matthias Höhn

Katar gehört vom Platz gestellt

Amnesty International hat erneut die Arbeitsbedingungen auf Katars Fußball-WM-Baustellen scharf kritisiert. Arbeitsmigranten würden weiter massiv ausgebeutet. "Katar gehören die Spiele entzogen!", so der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn. Er erklärt:weiterlesen


Bernd Riexinger

LINKE fordert Stärkung des Öffentlichen Dienstes

Weil die erste Verhandlungsrunde der diesjährigen Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst keine nennenswerte Annäherung gebracht hat, drohen die Gewerkschaften mit Warnstreiks. Noch vor der nächsten Verhandlungsrunde am 11. April könnte in Kitas, Ordnungsämtern, Zulassungsstellen sowie Bussen und Bahnen die Arbeit niedergelegt werden, um derweiterlesen


Nein zur Agenda 2010 à la française

Zu den morgen, am 31. März 2016, stattfindenden Demonstrationen und dem Generalstreik in Frankreich gegen das nach der französischen Arbeitsministerin El Khomri benannte neue Arbeitsgesetz der Regierung Valls/Hollande erklärt Judith Benda, Vorstandsmitglied der Partei DIE LINKE und der Europäischen Linken (EL):weiterlesen


Katja Kipping

Die Abriegelung der Balkanroute wird Leben kosten

Die Zahl der vor Italien geretteten Flüchtlinge ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres stark gestiegen. Es wurden über ein Drittel mehr Menschen aus Seenot gerettet als im Jahr 2015. Dazu erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:weiterlesen


Matthias Höhn

Integrationsverweigerung von oben

Innenminister de Maizière setzt auf Strafen und Sanktionen, statt endlich vernünftige Integrationsangebote zu schaffen. Er ist der eigentliche Integrationsverweigerer, so der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn. Er erklärt weiter:weiterlesen


Bernd Riexinger

Keine weitere Flexibilisierung der Arbeitszeit auf Kosten der Beschäftigten

Nach dem Angriff auf den Acht-Stunden-Tag im letzten Jahr fordern die Arbeitgeber nun eine Abschaffung der Tageshöchstarbeit. Arbeitstage von über zehn Stunden sollen möglich sein, das Arbeitszeitrecht soll nach ihren Wünschen auf Wochenarbeitszeit statt Tageshöchstarbeit umgestellt werden. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE weiterlesen


Bernd Riexinger

Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte stoppen!

Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten: Krieg und Konflikte nehmen weltweit zu, es wird massiv aufgerüstet. Durch den Krieg in der Ukraine droht ein neuer West-Ost-Konflikt. 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, nur ein sehr kleiner Teil kommt nach Europa. Doch eine der reichsten Region der Welt zeigt sich unwillig, mit den verheerweiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 25