Presseerklärungen

Matthias Höhn

Alt und Weise … und Nahles

Zur Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt im Monat Februar erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn:weiterlesen


Matthias Höhn

Kritik in ihrer Deutlichkeit berechtigt

Die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz des Europarates (ECRI) wirft Deutschland zu wenig Engagement im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit vor und fordert ein schärferes Vorgehen. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn:weiterlesen


Sahra Wagenknecht

Kein Rettungsring aus Blei für die Ukraine

"Bundesregierung, EU-Kommission und Internationaler Währungsfond sind für die ukrainische Bevölkerung die falschen Retter. Die Ukraine braucht keine Politik des diktierten sozialen Kahlschlags á la Griechenland, sondern einen Schuldenschnitt und eine Vergesellschaftung der ukrainischen Oligarchenvermögen durch eine Vermögensabgabe", kommentiert Sahweiterlesen