Alle Nachrichten in der Übersicht

Treffer 1 bis 10 von 803

Michael Schlecht

Zentralbanker für höhere Löhne

Es herrscht Aufregung. Die Bundesbank und jetzt auch die Europäische Zentralbank (EZB) sprechen sich für höhere Löhne in Deutschland aus! Unternehmer, Professoren und manche Kommentatoren befürchten zwar noch nicht den Untergang des Abendlandes, aber fast. - Von Michael Schlecht, MdB, Wirtschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestagweiterlesen


Jan Korte (u.a.)

Deutsch-Israelische Parlamentariergruppe verurteilt Welle des Antisemitismus

Besorgt über den Ausbruch antisemitischer Gewalt- und Straftaten, insbesondere auf Demonstrationen, erklären der Vorstand der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe, Volker Beck MdB (GRÜNE, Vorsitzender der Parlamentariergruppe), Gitta Connemann MdB (CDU/CSU), Kerstin Griese MdB (SPD) und Jan Korte MdB (DIE LINKE):weiterlesen


Michael Schlecht

Italien und Frankreich unter der Knute

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel schlägt vor, den Stabilitätspakt "flexibler" zu handhaben. Länder sollen mehr Zeit zum Schuldenabbau erhalten. Das klingt zunächst gut. Doch bei genauerem Hinschauen wird klar: Gabriel will per Stabilitätspakt bloß den Druck auf Frankreich und Italien erhöhen, Reformen à la Agenda 2010 durchzusetzen. - Von Michael Schlecht, MdB, wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKEweiterlesen


Christian Görke, Rico Gebhardt und Bodo Ramelow

Der Osten braucht eine bessere Politik

Die Spitzenkandidaten der LINKEN für die Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, Christian Görke, Rico Gebhardt und Bodo Ramelow, geben nach dem Treffen der Ministerpräsident/innen der ostdeutschen Bundesländer die folgende gemeinsame Erklärung ab:weiterlesen


Matthias Höhn

Höchste Zeit für linke Politik

Bundesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter Matthias Höhn meldet sich mit seiner Kolumne pünktlich zum Landtagswahlkampf in Sachsen, Brandenburg und Thüringen zuürck.weiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 803