Pressespiegel

An dieser Stelle werden Links zu ausgewählten Interviews und Gastbeiträgen von Politikerinnen und Politikern der Partei DIE LINKE in der Presse und anderen Medien sowie zu ausgewählten Beiträgen veröffentlicht, die sich mit der Partei DIE LINKE befassen. Diese Texte waren zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung frei und kostenlos im Internet verfügbar. DIE LINKE kann keine Gewähr übernehmen, und überprüft auch nicht, daß diese Texte zu einem späteren Zeitpunkt über die hier veröffentlichten Links noch abrufbar sind.

Übersicht

Treffer 1 bis 10 von 873

Frankfurter Rundschau

Eurozone: Wir brauchen einen Plan B

Die Institutionen der Eurozone funktionieren im Interesse der Reichsten. Möglich wird die große Umverteilung durch die fortschreitende Zerstörung der Demokratie. Ein Gastbeitrag von Sahra Wagenknecht.weiterlesen


Süddeutsche Zeitung

Wir brauchen Menschen, die hierbleiben und arbeiten

Flüchtlinge aus armen Ländern in Südosteuropa sollten leichter Arbeitsvisa erhalten, sagt Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (DIE LINKE). Ein Gespräch über "ideologisch Verbeulte" und die Mitschuld des Westens an Völkerwanderungen. weiterlesen


Deutschlandfunk

Für Investitionen bleibt nichts übrig

Die Gelder aus dem Hilfspaket, über das der Bundestag heute abstimmt, werden in Griechenland nicht für Investitionen eingesetzt, sagte der LINKEN-Politiker Dietmar Bartsch im DLF. Das Geld werde unter anderem zur Begleichung aktueller Schulden und für die Rekapitalisierung der Banken genutzt. Aus seiner Fraktion werde niemand zustimmen, stellte Bartsch klar.weiterlesen


Deutschlandfunk

Entgegen unseren Interessen spielen wir das Land kaputt

Der Fraktionschef der LINKEN im Bundestag, Gregor Gysi, lehnt das dritte Griechenland-Hilfspaket ab. Die Finanzhilfen dienten nur dazu, alte Schulden zu begleichen, sagte Gysi im Deutschlandfunk. Deswegen werde seine Fraktion bei der Bundestagsabstimmung dagegen stimmen. Das Land brauche eine Art Marshallplan, wie ihn Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg bekommen habe.weiterlesen


junge Welt

Vereint schlagen

Was sich aus den Erfahrungen der jüngsten Streikbewegungen lernen lässt - Von Bernd Riexingerweiterlesen


neues deutschland

Rückkehr zur Drachme ist keine Lösung

Ein Austritt aus dem Euro mag radikal erscheinen, weil er Protest gegen die Machthaber in der EU zum Ausdruck bringt. Eine Lösung der Probleme der griechischen Bevölkerung bedeutet er nicht. Ein Beitrag zur linken Euro-Debatte von Joachim Bischoff, Thomas Händel, Björn Radke, Axel Troost und Harald Wolfweiterlesen


Deutschlandfunk

Ein Grexit wird nicht verhindert

Die Vizechefin der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, sieht die Gefahr eines Ausscheidens Griechenlands aus der Eurozone weiter für gegeben. Ein Grexit werde durch das dritte Hilfspaket nur herausgeschoben, sagte sie im DLF. Die Gelder in Höhe von 86 Milliarden Euro würden wohl nur die nächsten drei Jahre reichen.weiterlesen


neues deutschland

Möglichst viele sammeln

Warum wir die Verhältnisse im Herzen der Krise in Bewegung bringen müssen. 
Plädoyer für eine breite Plattform gegen Austerität. Von Bernd Riexingerweiterlesen


Deutschlandfunk

Für den Bundestag ist die Anzeige noch nicht erledigt

Der abgesetzte Generalbundesanwalt Harald Range sei ein Bauernopfer, sagte Frank Tempel (LINKE), stellvertretender Vorsitzender des Bundestagsinnenausschusses, im DLF. Die Anzeige gegen Netzpolitik.org sei für den Bundestag auch noch nicht erledigt - dennoch fordert der Parlamentarier keinen eigenen Untersuchungsausschuss.weiterlesen


Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung

Nils Schmid ist die schwarze Null

Das Redaktionsgespräch: Bernd Riexinger will für Die Linke in den Landtag, benennt Wohnen, Arbeiten und den Verkehr als große Themen und schlägt scharfe Töne anweiterlesen


Treffer 1 bis 10 von 873